Kategorien
Allgemein

31.8 Ankunft in Whitehorse

Der Flug lief mit ein paar nicht nennenswerten Ärgernissen problemlos, es begrüßt mich nass-kaltes Yukon-Wetter. Naja mit dem „Monatsregen“ von Köln, ist man da abgehärtet. An der Info-Theke bekomm ich Bärenspray von Reisenden die dort abgeflogen sind, geschenkt. Nett… So günstig ist das Zeug ja nicht.
Mit meiner 45-Stunden Insomnia(passiert, wenn man Packen/Vorbereitung auf den letzten Tag schiebt, und nicht im Flugzeug schlafen kann) wandle ich noch halb halluzinierend durch das weiße Pferd und besorge 20000 Kalorien, auf dass ich nicht auf meiner kommenden Strecke verhungere. Danach wird nur noch schnell ein passendes Plätzchen gesucht, und gefunden in einer kleinen Ausbuchtung des Yukon-Rivers:

Erst kurz darauf merke ich, dass ich nicht der einzige Bewohner dieses Plätzchens bin, einige Holznager haben hier eine Brücke gebaut:

GPX Download

3 Antworten auf „31.8 Ankunft in Whitehorse“

Ich hab es endlich geschafft etwas wifi aufzutreiben, ich bin gerade in Iskut, BC (also mitten im Nirgendwo), hier ist schon mal der erste Eintrag, weitere folgen, wenn ich besseres Internet auftreiben kann.

Lieber Philipp,

Toll gemacht, der blog. Insbeosndere auch die Möglichkeit, die Bilder in besserer Auflösung zu betrachten und die Wegstrecke zu studieren. Danke dafür!

Dir alles Gute und gutes Wetter weiterhin,

Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.